Sonntag, 8. Januar 2012

Ab ins Nest?

Die Bedeutung von "Ab ins Nest"!

Dieser "Appell" hat eine durchaus positive Bedeutung für meine
Hunde.
Sobald sie diesen Satz hören, flitzen sie in freudiger Erwartung
in ihre Hundebetten.
Dort spendiere ich ab und zu ein  Rinderohr oder ähnlich lecker
riechenden Kaugenuss.

Eingeführt wurde dieses Ritual vor Jahren, um unsere junge Hündin
Sally etwas aus der Schusslinie zu bringen.
Sie liebt Besucher und diese werden auch heute noch mit
dem eigenen Charakter meiner  burschikosen Sally empfangen.

Da hatte ich die Idee, den Hund freundlich bestimmt "auf einen Platz"
zu schicken.
Dieser Platz ist ein Hundebett, kuschelig wie ein Nest.


Moon im Welpennest

Moon lernte das mit Futter und Sallys Vorbild sehr schnell.

Nun bleiben Besucher mit weißen oder schwarzen, schicken
Beinkleidern von Schnodder und Haaren erst mal verschont.
Sitzen alle am Tisch dürfen die Hunde die Gäste begrüßen.

Das erfolgt dann viel ruhiger und die Sabberflecke an
den Hosenbeinen fallen unter dem Tisch nicht mehr so auf.


Walli

Kommentare:

  1. Hallo Waltraud,
    ich kannte ja von dir schon die Bedeutung der "magischen Worte": Ab ins Nest!
    Aber wie du sie hier erklärt hast, ist echt süß und jeder wird begreifen, dass das weder etwas mit gefiederten Freunden und deren Vogelnest,
    noch etwas mit Unfreundlichkeit wegen der Aufforderung “ab ins ... “ zu tun hat.
    Ich finde diesen Namen für deinen "frisch gebackenen Blog" echt Spitze!!!
    LG und weiter so fleißig bloggen, bitte!!!
    Steffi mit Powernasen Asko, Kimba, Lexi und Blue

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Waltraud,
    hab dich gerade in den Weiten des Internets gefunden. Schön, dass es jetzt auch von dir etwas zu lesen gibt.

    LG Wiebke

    AntwortenLöschen